Neue Wende in der Organisation der Monaco Yacht Show

Im Jahr 2020 wird es keine Monaco Yacht Show geben

Die Organisatoren der Monaco Yacht Show kündigen die Absage der Ausgabe 2020 an. Nach den Verwirrungen im Mai evoziert Informa Market die Früchte einer Konsultation und Wetten auf die Vereinigten Staaten und die Fort Lauderdale International Boat Show. Die Folgen für das Segelsportfestival in Cannes oder die Bootsmesse in Genua sind noch zu bewerten.

Absage der Monaco Yacht Show 2020

Die Monaco Boat Show wird im Jahr 2020 nicht stattfinden. Informa Markets, Eigentümer der Monaco Yacht Show (MYS), machte die Nachricht am 26. Juni 2020 offiziell. " Der 30. Jahrestag der Monaco Yacht Show ist für September 2021 bestätigt " kündigt die britische Gruppe an, um die Kündigungsfrist zu vermeiden.

Diskussion mit den Fachleuten der Yacht-Industrie

Die Entscheidung folgt einer Reihe von Windungen und Wendungen ab Mitte Mai 2020. Die Superyacht-Builders Association (SYBAss), der 20 der größten Yachtbauer in Deutschland, den Niederlanden und Italien angehören, und die Large Yacht Brokers Association (LYBRA), der 8 große Makler angehören, gaben damals bekannt ihre Absicht, nicht an der Monaco Yacht Show teilzunehmen . Insbesondere stellten sie die Qualität der Beratung mit der Organisation MYS in Frage. Um die Spannungen abzubauen, schlugen die Organisatoren am 25. Mai vor eine gemeinnützige Version . Heute stützen sie sich endlich auf die Schlussfolgerungen eines Dialogs, den sie als erneuert mit den Ausstellern und der Yacht-Industrie präsentieren, um die MYS 2020 abzusagen.

Fort Lauderdale Boat Show
Bootsausstellung in Fort Lauderdale

Bevorzugung der amerikanischen Segelsaison

Infolge des Covid19 verblieb ein großer Teil der Yachten und Superyachten in der Karibik und in den Vereinigten Staaten. Da nur der traditionelle Konvoi zum Mittelmeer durchgeführt wurde, werden einige der geplanten Boote zum MYS nicht in der Region sein. Informa Markets, auch Eigentümerin der Fort Lauderdale International Boat Show, gibt daher an, dass sie diese für Ende Oktober 2020 geplante Messe bevorzugt, um die Aktivität des Sektors mit mehr als 900 ausgestellten Booten und 100 Superyachten zu unterstützen.

Die Folgen der Absage von MYS 2020 für die übrigen Messen im Mittelmeerraum sind nach wie vor schwer abzuschätzen. Werden sich die Aussteller auf das Cannes Yachting Festival oder die Bootsmesse in Genua beziehen? Ohne diese Frage beantworten zu können, bedauert Sylvie Ernoult, Kommissarin der Cannes-Show, die Nachricht. " Es ist zu schade für die Branche. Wir sind komplementäre Fachmessen, und wir arbeiten alle für die Industrie, mit gemeinsamen Ausstellern. "

Weitere Artikel auf den Kanälen :